Fraas | Kunststofftechnik & Formenbau

Ein traditionsreiches Unternehmen für Kunststoffspritzgusstechnik aus Selb in Oberfranken stellt sich vor:

Philosophie

  • Familienbetrieb mit über 90-jähriger Erfahrung im Formenbau und der Kunststoffverarbeitung
  • Die enge Zusammenarbeit mit langjährigen Kunden auf kurzen Kommunikationswegen ermöglicht hohe Flexibilität und Erfüllung individueller Wünsche
  • „Innovationen in Kunststoff“ entstehen durch modernste Technik und eingespielte Teamarbeit unserer mehr als 60 Mitarbeiter

Unternehmen Fraas Kunststofftechnik Selb

Unsere Stärke: Formenbau und Kunststoffverarbeitung (Spritzguss) unter einem Dach! Auf Wunsch unterstützen wir Sie bereits ab der Entwicklungsphase oder übernehmen für Sie das gesamte Projektmanagement bis hin zur Serienfertigung. Sie bestimmen wie weit Sie unsere Dienste in Anspruch nehmen wollen. Wir helfen Ihnen dabei schnell, rationell und wirtschaftlich ans Ziel zu kommen.

Genauere Informationen können Sie unserem Management-Handbuch entnehmen.

INNOVATIONEN IN KUNSTSTOFF

Historie

Fraas – zwei Unternehmen, drei Generationen, eine Vision.

  • Gründung der FRAAS & STAHL Maschinenfabrik im Jahr 1925 durch Wilhelm Fraas und Josef Stahl als gleichberechtigte Teilhaber und Geschäftsführer
  • Als gelernte Werkzeugmachermeister, begannen die Gründer zunächst mit dem Maschinen- und Matrizenbau für technische Keramik
  • Später Fertigung von Spritzgusswerkzeugen für die Kunststoffverarbeitung in höchster Präzision
  • heutige Geschäftsführer der Fraas & Stahl GmbH: Hermann Fraas und Jürgen Fraas
  • Gründung des Unternehmens H. & M. Fraas im Jahr 1962 als OHG
  • Neugründung am 18.01.2006 als GmbH & Co. KG durch die Brüder Hermann und Max Fraas
  • langjährige Erfahrung in der Kunststoff-Spritzgusstechnik
  • heutiger Geschäftsführer der H. & M. Fraas GmbH & Co. KG: Hermann Fraas
  • Nach mehreren baulichen Erweiterungen arbeiten wir heute auf einer Betriebsfläche von etwa 10.000 m².

Standort Selb

  • Stadt Selb als Zentrum der Porzellanherstellung in Deutschland
  • Grenznähe zu Tschechien und zum ehem. Dreiländereck
  • gute Verkehrsanbindungen über die Autobahnen 9, 93 und 72